• Medium
Date
14. May 2018

Tags: Social Affairs, Urban and Regional Planning

Die Teilnehmenden kamen zusammen, um aufgrund der gerade veröffentlichten Sozialraum-Befragung neue, kreative Ideen für das Quartier zu entwickeln. Die Lage und Lebenssituation der Familien mit Migrationshintergrund sind teilweise dramatisch schlecht. Die Drogenprobleme im Quartier sind eine große Gefahr für Kinder z.B. bei der Nutzung des Spielplatzes, den viele Gruppen aufsuchen, da es kaum andere Orte der sozialen Begegnung gibt. Es wurden 9 Anliegen bearbeitet, drei Projekte werden im Rahmen der Handlungsplanung weiter geführt und am 10. September auf einem ersten Folgetreffen vorgestellt.

N° of Participants
36
Duration
3 Stunden
Languages
deutsch

Venue

Facilitator

  1. Thumb

    nehls, uli